EN | DE | DA | FR | NL | ES

NoCount®-Software

Die Lösung zur Optimierung ihrer internen Nachbestellungen

NoCount® ermöglicht die Umsetzung der übergeordneten Versorgungstrategie des Krankenhauses. Lieferungen lassen sich damit auf der Grundlage der tatsächlichen Bedürfnisse planen. Die aktive Bedarfsverwaltung ist die Grundlage einer pragmatischen Lieferkette. Es unterstützt die interne Logistik, da die Materialflüsse vom Zentrallager zu den verschiedenen Stationen und OPs zu 100% steuerbar sind.

Mit dieser Lösung können Krankenhäuser Überstände reduzieren, Kosten durch abgelaufene Artikel vermeiden, die Lagerumsätze steigern und aufgrund der verbesserten Qualität und Zuverlässigkeit von Lieferungen Betriebskosten einsparen. Alle diese Erfolge verbessern die Wirtschaftlichkeit deutlich. Weiterhin lässt sich jeden Tag wertvolle Zeit einsparen, da die Suche nach Artikeln, das manuelle Nachbestellen und Inventurarbeiten der Vergangenheit angehören.

Das System wurde speziell für das Kanban-Nachbestellungskonzept mi zwei Fächern entwickelt, eine nicht nur im Gesundheitswesen weltweit anerkannte Praxis. Die Software ist anpassbar und lässt sich problemlos auf einzelnen Stationen, aber auch im gesamten Krankenhaus umsetzen. Die Lösung ist ideal für das Lagermanagement von kostengünstigen Artikeln mit hohen Stückzahlen.

Die Software zur Schrankverwaltung

NoCount® ist eine Software speziell für die Bestellabwicklung, die für die Nachbestellung von Artikeln auf Stationen die RFID-Technik (Funkerkennung) nutzt. Da NoCount® zusätzlich auch mit Barcodes arbeitet, ist es ein ideales Tool für die Datenerfassung zur Identifizierung des Nachbestellungsbedarfs verschiedener Lagerbereiche. Ein weiterer Vorteil ist die Tatsache, dass der Ablauf, sowohl auf Stationsebene, als auch im Zentrallager weitgehend automatisiert wird. Dank der hohen Flexibilität lässt sich NoCount® perfekt in vorhandene Logistikinfrastrukturen integrieren.

Spezielle Logistikwerkzeuge unterstützen Lager bei der Bestandsverwaltung und erfassen die tatsächliche Nachfrage.

SmartCabinet

Das hochkompakte SmartCabinet bietet Materialmanagern ein ganz einfach anwendbares System zur Automatisierung der Verwaltung hochwertiger Medizinprodukte, Verbandsmaterialien und Implantate in allen Bereichen der Gesundheitsversorgung z.B. in Katheter-Laboren, OP-Sälen, Augenarztpraxen, Apotheken und Kliniken.  Durch die Verwendung der patentierten RFID- Technologie in Kombination mit einer Meldung vom Ort der Verwendung (Point-of-Use-Meldung) bietet das SmartCabinet Krankenhäusern die Möglichkeit eines genauen Bestandsmanagements in Echtzeit einschließlich von Angaben zu Verfallsdaten, und das für jeden einzelnen Artikel. Die hochentwickelte cloud-basierte Software ermöglicht über die gesamte Lieferkette hinweg einen genauen Überblick über die Bestände, die Verwendung der Artikel sowie über den jeweiligen Status der hochwertigen Medizinprodukte. Das UHF-Modell ermöglicht die Verwaltung kleinerer Artikel in größeren Mengen und macht das SmartCabinet so zu einem nützlichen Werkzeug in weiteren Bereichen, so dass sich auf diese Weise selbst die kleinsten implantierbaren Geräte verwalten lassen.

Katalog-Download